Grußwort VDH

Liebe Hundesportlerinnen, liebe Hundesportler,
Sehr geehrte Gäste,

im Namen des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) darf ich Sie recht herzlich zur diesjährigen VDH Deutschen Meisterschaft/Deutschen Jugend-Meisterschaft der Sportsparte Turnierhundsport willkommen heißen.

Lange Zeit konnten wir unseren Spitzensportlern keine Antwort darauf geben wo in 2017 diese im Hundespport einzigartigen Wettkämpfe ausgetragen werden können.

Die Arbeitsgemeinschaft aus den DVG Vereinen HSV Dortmund-Wickede-Asseln und HSV Bochum-Eppendorf aus dem Landesverband Westfalen hat es möglich gemacht. In den Verantwortungsträgern der Stadt Ennepetal und dem Verein Blau-Weiß Voerde konnten engagierte Unterstützer der Idee gefunden werden, welche mit dem Sportplatz „Am Tanneneck“ und dem direkten Umfeld eine wunderbare Anlage zur Verfügung stellen konnten.

Hintergrund: Bereits 2003 war das Gelände Austragungsort der DVG Bundessiegerprüfung in dieser Sportart. Die Erinnerungen an die Rasanz auf vier Pfoten und zwei Füssen sowie das seinerzeitige gute Benehmen von Hund und Mensch sind noch immer so positiv, dass die Frage nach der Neuauflage einer großen Hundesportveranstaltung von Stadt und Verein in Windeseile mit „ja“ beantwortet war.

Zur Realisierung einer solchen Veranstaltung braucht es viel uneigennützigen Einsatz von Ehrenamtlichen, nicht nur während der Veranstaltungstage, sondern auch weit im Vorfeld. Für diesen Einsatz bedanke ich mich im Namen des gesamten Verbandes und aller Sportler bei den Vereinen und ALLEN helfenden Händen.

Ich wünsche allen Teilnehmern die sich über den langen Weg der Qualifikation einen der ersehnten Startplätze haben sichern können, den erhofften Erfolg. Den eingesetzten Leistungsrichtern gilt der Dank für die Übernahme der Verantwortung im Wettkampf. Unseren Gästen wünsche ich einen guten Aufenthalt, spannende Einblicke und Anregung zur eigenen Freizeitgestaltung mit dem heimischen Vierbeiner.

für den VDH
Christoph Holzschneider
VDH Obmann für Hundesport